IBM will persönliche Gesundheitsdaten auswerten

Sehr toll was da auf uns zukommt. Jetzt kommt noch einer der größten IT-Firmen “IBM” auf die Idee sehr sensible persönliche Daten auszuwerten – zufällig ist Apple dabei. Ich kenne die EULA’s der Firmen nicht, die jene Fitnessarmbänder und dgl. herstellen. Es kann aber nicht sein, dass diese Daten einfach so weiter gegeben werden. Wie siehts hierbei mit dem Datenschutz österreichischer Verbraucher aus die derartige Helferlein mit sich rumtragen?

via – news.ORF.at:
IBM will persönliche Gesundheitsdaten auswerten